Geburtsterminrechner 2018-05-02T16:55:58+00:00

Errechne hier ganz einfach den Geburtstermin Deines Babys

Als Datum wähle den letzten Tag Deiner letzten Regel aus

Nach der Schwangerschaft ist vor dem ersten Jahr!

Gut beraten sein mit unseren persönlichen Entwicklungsberatern mit täglichen Tipps für das Jahr 1.

Baby Tipps zur Entwicklung in unserem Babytagebuch Kalender
Tipps zur Entwicklung in unserem Wickeltisch Abreißkalender

Hier findest Du eine detaillierte Übersicht über alle Schwangerschaftswochen.

Falls Du noch einmal etwas nachlesen möchtest.

Woche 1 & 2 – Die Ankunft der befruchteten Eizelle
In der ersten Schwangerschaftswoche gibt es noch kein Baby. Im Moment bereitet sich die Gebärmutter auf die Ankunft der befruchteten Eizelle vor, auch wenn man noch nicht mit Sicherheit sagen kann, ob die Eizelle erfolgreich mit dem Sperma befruchtet wurde. Es ist schwierig den genauen Zeitpunkt des Beginns der Schwangerschaft zu berechnen. Daher gilt vereinfacht der Tag, zwei Wochen nach dem letzten Tag der letzten Menstruationsperiode als Empfängnisdatum. Es kommt wirklich alles auf den Moment an, in dem das Sperma auf die Eizelle trifft.

Woche 1 & 2 – Die Ankunft der befruchteten Eizelle
In der ersten Schwangerschaftswoche gibt es noch kein Baby. Im Moment bereitet sich die Gebärmutter auf die Ankunft der befruchteten Eizelle vor, auch wenn man noch nicht mit Sicherheit sagen kann, ob die Eizelle erfolgreich mit dem Sperma befruchtet wurde. Es ist schwierig den genauen Zeitpunkt des Beginns der Schwangerschaft zu berechnen. Daher gilt vereinfacht der Tag, zwei Wochen nach dem letzten Tag der letzten Menstruationsperiode als Empfängnisdatum. Es kommt wirklich alles auf den Moment an, in dem das Sperma auf die Eizelle trifft.

Woche 3 – Empfängnis und Befruchtung
Diese Woche hast Du definitiv einen Eisprung gehabt, sodass die Zygote ihre bemerkenswerte Reise zu einem kleinen Jungen oder Mädchen beginnt! Innerhalb weniger Tage teilt sie sich in zwei Zellen, dann in vier und so weiter, bis der Zellhaufen etwa 100 Zellen umfasst. Einige der Zellen bilden den Embryo, andere die Plazenta. Während sie sich teilt, beginnt die Blastozyste zur Gebärmutter zu reisen, wo sie sich in die Gebärmutterwand einnistet und für die nächsten neun Monate wachsen wird. Aussehen, Geschlecht und andere Eigenschaften des Babys werden schon bei der Befruchtung bestimmt.

Woche 4 – Plazenta und Embryo entwickeln sich
Der Embryo ist nicht länger als einen Millimeter und nicht größer als der Samen einer Mohnblume, dennoch entwickelt er sich in einem unglaublich hohen Tempo. Er (der Embryo) teilt sich diese Woche in zwei Teile: die Hälfte davon wird Dein Sohn oder Deine Tochter, während die andere Hälfte die Plazenta bildet, die Lebensader, die Ihrem Baby Nährstoffe zuführt und Abfallprodukte bis zur Geburt wegträgt. Der Embryo besteht nun aus drei verschiedenen Zellschichten, die zu spezialisierten Teilen des Körpers Ihres Babys heranwachsen.

Woche 5 – Des Babys Herz schlägt zum ersten Mal
Dein Baby hat jetzt die Größe eines Orangenkerns, also mindestens doppelt so groß wie zuvor. Dein Schwangerschaftshormonspiegel ist jetzt hoch genug um zu einen Schwangerschaftstest für zu Hause bestätigen zu können. Eines der ersten Systeme, das im sich entwickelnden Körper Deines Babys funktionsfähig ist, ist das Kreislaufsystem und natürlich das Herz, das Du vielleicht sogar auf einem frühen Ultraschall sehen kannst. Wenn Du fünf Wochen schwanger bist, besteht das Herz Deines Babys aus zwei kleinen Kanälen, den sogenannten Herzschläuchen, und sie sind bereits stark bei der Arbeit.

Woche 6 – Der Kopf des Babys nimmt Gestalt an

Ihr Baby ist jetzt so groß wie eine Erbse und misst ca einen halben Zentimeter. Zum ersten Mal sind jetzt Kiefer, Wangen und Kinn Deines Babys sichtbar. All diese kleinen Vertiefungen auf beiden Seiten des Kopfes sind die sich entwickelnden Gehörgänge. Kleine Unebenheiten im Gesicht bilden in wenigen Wochen die Augen und die Knopfnase. In dieser Woche nehmen auch die Nieren, die Leber und die Lunge des Babys sowie das Herz, das jetzt 80 Mal pro Minute schlägt, Gestalt an.

Woche 7 – Die Arme und Beine des Babys entwickeln sich

Ihr Baby ist jetzt etwa einen Zentimeter lang, ungefähr so groß wie eine Blaubeere. Bei einer Schwangerschaft von 7 Wochen konzentriert sich der größte Teil dieses Wachstums im Kopf, da neue Gehirnzellen mit einer Rate von 100 pro Minute gebildet werden. Auch die Arm- und Beinknospen des Babys beginnen zu sprießen und dehnen sich in Hand-, Arm- und Schultersegmente sowie Bein-, Knie- und Fußsegmente aus. Auch der Mund und die Zunge Deines Babys bilden sich diese Woche. Obwohl der Embryo erst einen Monat alt ist, hat er bereits drei Sätze Nieren durchlaufen.

Woche 8 – Die Gesichtszüge des Babys sind sichtbar

Mit einer Länge von etwa eineinhalb Zentimetern ist Dein Baby jetzt etwa so groß wie eine Himbeere und wächst jeden Tag um einen Millimeter.  Man sieht nun eine sich bildende Oberlippe, die Nasenspitze und winzige, dünne Augenlider. Auch sein oder ihr Herz schlägt mit einer unglaublichen Geschwindigkeit von 150 Mal pro Minute, etwa doppelt so schnell wie das erwachsene Herz. Und obwohl man es noch nicht spüren kann, macht das Baby spontane Bewegungen, während es an Rumpf und Gliedmaßen zuckt.

Woche 9 – Der Beginn der fötalen Periode

Dein Baby ist nun ein Fötus und zurzeit etwa zweieinhalb Zentimeter lang, so groß wie eine Kirsche. Dein Kind wird jeden Tag größer, der Kopf ist etwa so groß wie der Rest des Körpers. Die Ohren sind viel ausgeprägter und es bilden sich einige neue Organe: Leber, Milz und Gallenblase. Dein Fötus macht auch spontane Bewegungen seiner Arme und Beine, jetzt wo sich die Mikromuskulatur zu entwickeln beginnt. Das Herz Ihres Babys ist so weit entwickelt und groß genug, dass man seine Schläge mit einem Doppler hören kann.

Woche 10 – Die Knochen des Babys verhärten

Dein Baby ist nun fast vier Zentimeter lang, so groß wie eine Pflaume. Tatsächlich ist Dein Baby von einem Embryo zu einem voll entwickelten Fötus geworden. Knochen und Knorpel bilden sich und die Knie und Knöchel formen sich. Die Arme (komplett mit Ellenbogen) können sich bereits biegen. Die Zähne des Babys beginnen sich nun unter dem Zahnfleisch zu bilden. Der Magen Deines Babys produziert Verdauungssäfte, die Nieren produzieren größere Mengen an Urin und wenn Dein Baby ein Junge ist, produziert es bereits Testosteron.

Woche 11 – Finger und Zehen sind im Entstehen
Dein Baby ist so groß wie ein Rosenkohl, zwei Zentimeter lang und wiegt etwa 25-30 Gramm. In der 11. Schwangerschaftswoche hat das Baby deutliche menschliche Merkmale: Hände und Füße, Ohren in ihrer endgültigen Form, offene Nasengänge an der Nasenspitze, eine Zunge, einen Gaumen im Mund und sichtbare Brustwarzen. Der Kopf ist derzeit so lang wie der Rest des Körpers und es bilden sich Haarfollikel auf der Krone. Die Hände und Füße haben einzelne Finger und Zehen und ab nächster Woche beginnen die Nägel selbst zu wachsen.

Woche 12 – Der Verdauungstrakt ist am Werk>/strong

Dein Baby wiegt um die 15 Gramm, mit einer Länge von etwa sechs Zentimetern, vergleichsweise so groß wie eine große Pflaume. Die Systeme Deines Babys reifen die nächsten 28 Wochen weiter. Zum einen fängt das Verdauungssystem an, seinen Verdauungsmuskel zu beugen, indem er Kontraktionen erzeugt. Erfreulich ist, dass Du in dieser Phase die ersten Herzschläge Deines Babys hören wirst.

Woche 13 – Das Zweite Trimester beginnt
Ihr Baby ist etwa so groß wie ein Pfirsich. In diesem Stadium beginnen die Babys mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten zu wachsen. Außerdem beginnen sich in ihren Armen und Beinen winzige Knochen zu bilden. Auch die Eingeweide Deines Babys stehen vor großen Veränderungen, da sie sich in Richtung Bauch bewegen. Um die Bedürfnisse Deines wachsenden Babys zu befriedigen, wächst auch die Plazenta. Ebenfalls in dieser Woche entstehen die Stimmbänder. Da der Ton nicht durch die Gebärmutter wandern kann, wirst Du noch keine Geräusche oder Schreie hören können.

Woche 14 – Es dreht sich alles ums Haar

Jetzt, in der Größe eines kleinen Apfels, ist Dein Baby ständig in Bewegung, sein Hals wird länger und kräftiger, wodurch der Kopf aufrechter steht. Das erste ultrafeine, flaumige Haar bedeckt nun Rücken, Schultern, Ohren und Stirn. Es hilft ihm oder ihr, die Körperwärme zu halten, aber sobald er genug Fett bekommt, fallen diese Haare nach der Geburt aus. Wenn Du einen Jungen hast, beginnt sich die Prostata zu entwickeln, und wenn Du ein Mädchen hast, bewegen sich ihre Eierstöcke in ihr Becken.

Woche 15 – Konstantes Treten und Anspannen

Dein Baby hat jetzt die Größe einer Avocado. Babys üben das Atmen, Saugen und Schlucken und andere überlebenswichtige Fähigkeiten. Dein Kleines tritt ständig, kräuselt die Zehen und bewegt die kleinen Arme und Beine, aber Du wirst die Bewegungen noch nicht spüren können. Auch Gesichtsausdrücke sind die neuesten Tricks Deines Babys, es lernt jetzt, mit all seinen Gesichtsmuskeln zu spielen, Stirnrunzeln, Schielen und Grimassen schneiden. Mittlerweile sind die Ohren an den Seiten des Kopfes richtig positioniert und die Augen bewegen sich von der Seite des Kopfes zur Vorderseite des Gesichtes.

Woche 16 – Das Baby kann Deine Stimme hören

Ihr Baby hat jetzt die Größe einer Orange, wiegt zwischen 70 und 120 Gramm und ist um die zehn Zentimeter lang. Die Augen des Babys bewegen sich und nehmen Licht wahr, obwohl die Augenlider noch verschlossen sind. Die winzigen Knochen in den Ohren Deines Babys sind voll ausgebildet, so dass es wahrscheinlich ist, dass Dein Baby, im Alter von 16 Wochen, Deine Stimme hören kann. In der Tat haben Studien gezeigt, dass Babys, die ein Lied hören, während sie im Mutterleib sind, es nach der Geburt erkennen werden.

Woche 17 – Mehr Saugen und Schlucken üben

Dein Baby wiegt etwa 80 und ist etwa so groß wie Deine Handfläche. Das Herz wird jetzt durch das Gehirn reguliert, um 140 bis 150mal pro Minute zu schlagen. Fett wird gespeichert, dass das Baby warm hält. Das Baby macht auch große Fortschritte beim Saugen und beim Schlucken, in der Vorbereitung für das Saugen an Deiner Brust oder an einer Flasche. Innerhalb der nächsten Woche werden die einzigartigen Fingerabdrücke Deines Babys Gestalt annehmen. Da das Gehör voll entwickelt ist, erschrecken laute Geräusche Dein Baby, aber gewöhnen es auch an solche Geräusche.

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —

— Platzhalter —